DON & RAY

„rockin’ in rhythm“

17. Mai 2019 | 20:00 Uhr | 15 €

bistro verde in der alten Schmiede
Maternusstraße 6 | 50996 Köln | 0221 93550417

Rainer Lipski – Klavier | Norbert Hotz – Bass

Zwei musikalische Schwergewichte (ca. 200kg) haben im Verlauf ihrer gemeinsamen Konzerttätigkeit sämtlichen musikalischen Ballast abgeworfen. Es erwartet Sie ein Programm, das immer wieder leise funkelt und manchmal das Haus zum Einsturz zu bringen droht. Das Mosaik musikalischer Höhepunkte baut eine Brücke von den Anfängen des 20ten Jahrhunderts bis heute. Das Spektrum reicht von der Entstehung populärer Musik in New Orleans über Duke Ellington, Ray Charles, die Beatles, Stevie Wonder bis zu Michael Jackson.
DON & RAY sammelten ihre umfangreichen musikalischen Erfahrungen nicht zuletzt durch die Zusammenarbeit mit so unterschiedlichen Persönlichkeiten wie: Helge Schneider, Ina Müller, Benny Bailey, Gerd Dudek u.v.a.

Rainer Lipski – Klavier
Studium an der Musikhochschule Köln, Hauptfach Jazz Klavier. Der Jazzbegriff von Rainer Lipski aus Essen ist weit gefasst und beinhalte traditionelle, wie auch moderne Auffassungen, denen er stets seine individuelle Note zu verleihen weiß. Im Lauf seiner musikalischen Tätigkeit hat er mit namhaften Künstlern verschiedener Genres zusammen gearbeitet. Zahlreiche Konzerte, Rundfunk- und Fernsehproduktionen, Tourneen durch Deutschland und das benachbarte Ausland mit: Helge Schneider Band , Till Brönner, August Zirner, Nina Petri, Thomas Quasthoff, Stephan Sulke, Ina Müller, Wiglaf Droste, Ernst Ludwig Petrowski, Fritz Eckenga u.v.a.

Norbert Hotz – Kontrabass
Studium an der Musikhochschule Köln, Hauptfach IP Jazz Kontrabass. Der Essener Bassist spielt sein Instrument nach dem dem Grundsatz Duke Ellingtons: “It Don´t Mean A Thing If It Ain´t Got That Swing”. Zusammenarbeit mit Nina Petri, Benny Bailey, Ack van Rooyen, Klaus Osterloh, Stefan Bauer, Rick Kiefer, Gerd Dudek, Heiner Wiberny, Philip Catherine, Hein de Jong, Bernt Laukamp, Douglas Sides, Wolfgang Eckholt, Eva Kurowski u.a.
Einladung als Gastmusiker beim 11. Tap Festival 2002 in St. Louis, Missouri (USA) mit Robert Reed III., Sam Weber, Jimmy Slide, u.v.m.

Foto: Jürgen Bindrim